Afzelia

Afzelia kommt aus dem tropischen Afrika, schwindet wenig und ist sehr dauerhaft. Beispiele für die Verwendung von Afzelia sind Treppen, Türrahmen, Fenster, Parkett aber auch der Wasserbau.


Allgemeines

Handelsname: Afzelia, Doussié
Botanische Bezeichnung: Afzelia bipindensis
Familie: Caesalpiniaceae
Kurzzeichen nach DIN 4076 Teil 1: AFZ
weitere Namen: Lingué, Apa, Chanfuta
Verbreitung: trpoisches Afrika


Baum- und Stammbeschreibung

- mittelgroß, unterschiedliche Abmessungen
- Durchmesser unter 100 cm


Holzbeschreibung

- schlichte bis schwach dekorative Struktur, manchmal Wechseldrehwuchs und Aderung
- Holzstrahlen mit bloßem Auge nicht sichtbar
- Porenrillen im Längsschnitt

Farbe: frisch hellbraun, bis zu warmen Rotbraun nachdunkelnd
Wachstumszonen: deutlich durch Terminalparenchym
Poren: groß, umgeben von augenförmigem Parenchym




Eigenschaften

- wenig Schwund
- sehr dauerhaft

Rohdichte: 0,65-0,95

Druckfestigkeit (N/mm²):
65-79 (~70)
Zugfestigkeit (N/mm²): -
Biegefestigkeit (N/mm²): 90-120 (~110) 
Härte (N/mm²): 34-38
E-Modul (N/mm²): 14500-17700

Stehvermögen: gut
Trocknung: Gruppe 9
Bearbeitbarkeit: gut, aber Werkzeuge stumpfen schnell, nicht gut beizbar wegen Inhaltsstoffen
Imprägnierbarkeit: sehr schwer


Verwendung

Wasserbau, Treppen, Fenster, Türrahmen, Parkett, Säurebottiche, Schwellen, Furnier


Quellen:
Lohmann, Ulf: Holz-Lexikon, DRW-Verlag, Leinfelden-Echterdingen, 2003
Lohmann, Ulf: Holz-Handbuch, DRW-Verlag, Leinfelden-Echterdingen, 1999

Öffnungszeiten
in Artern:

Montag - Freitag
08.00 - 18.30 Uhr
Samstag
08.00 - 15.00 Uhr
 

Wetter online

Get Adobe Flash player