Abachi (Ayous)

Abachi ist ein helles Tropenholz aus Westafrika. Es ist sehr leicht, schwindet nur wenig und lässt sich gut bearbeiten. Verwendet wird Abachi u.a. für Sperrholz, Innenausbau und Saunabänke.


Allgemeines

Handelsname: Abachi, Ayous
Botanische Bezeichnung: Triplochiton scleroxylon
Familie: Sterculiaceae
Kurzzeichen nach DIN 4076 Teil 1: ABA
weitere Namen: Obeche, Samba, Wawa
Verbreitung: Westafrika


Baum- und Stammbeschreibung

- bis 20 m astfrei mit hohen Wurzelanläufen
- Durchmesser über 100 cm
- häufig Wechseldrehwuchs


Holzbeschreibung

- häufig Kernverlagerung
- sehr homogen gebaut, hoher Parenchymanteil
- Streifen im Radialschnitt wegen Wechseldrehwuchs
- Stockwerkbau vorhanden (sichtbar unter Lupe)

Kernholz: graugelb, natürlicher Glanz
Splintholz: breit, kaum vom Kern zu unterscheiden
Zuwachszonen: angedeutet (durch Porenhäufung)
Poren: wenig, groß




Eigenschaften

- geringer Schwund
- nicht dauerhaft

Rohdichte: 0,4

Druckfestigkeit (N/mm²):
24-50 (~40)
Zugfestigkeit (N/mm²): 11-79 (~49)
Biegefestigkeit (N/mm²): 30-110 (~73)
Härte (N/mm²): ~25
E-Modul (N/mm²): 4900-8700 (~6800)

Stehvermögen: gut
Trocknung: Gruppe 1
Bearbeitbarkeit: sehr gut
Imprägnierbarkeit: schwer (Kern)


Verwendung

Sperrholz, Möbelteile, Verpackung, Musikinstrumententeile, Innenausbau, Flugzeugbau, Saunabänke, Prothesen, u.a.


Quellen:
Lohmann, Ulf: Holz Lexikon. A-K, DRW-Verlag, Leinfelden-Echterdingen, 2003
Lohmann, Ulf: Holz-Handbuch, DRW-Verlag, Leinfelden-Echterdingen, 1999

Öffnungszeiten
in Artern:

Montag - Freitag
08.00 - 18.30 Uhr
Samstag
08.00 - 15.00 Uhr
 

Wetter online

Get Adobe Flash player